News
Das Hinspiel zwischen den Stuttgarter Kickers und den Namensvettern aus Offenbach endete 0:1 aus Sicht der Schwaben (Foto: Baumann)

Das Hinspiel zwischen den Stuttgarter Kickers und den Namensvettern aus Offenbach endete 0:1 aus Sicht der Schwaben (Foto: Baumann)

Profis | 09.03.2017

Blaue treffen auf ersatzgeschwächte Offenbacher

Gleich sieben Stammkräfte der Hessen fehlen beim Spiel am Samstag, 11.03.2017 um 14 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion

Am kommenden Samstag, 11.03.2017, treffen die Stuttgarter Kickers um 14 Uhr auf ihre Namensvetter aus Offenbach. Der Traditionsverein aus Hessen muss dabei auf sieben Stammspieler verzichten: Marco Rapp, Stefano Maier, Maik Vetter, Robin Scheu und Torhüter sowie Kapitän Daniel Endres fallen bei den Offenbachern verletzungsbedingt aus. Außerdem fehlen die beiden gesperrten Bryan Gaul und Denis Schulte. Aus den letzten beiden Spielen konnten die Jungs vom Bieberer Berg drei Punkte erzielen (0:1 Niederlage in Trier, 3:1 Sieg gegen Nöttingen). Die Offenbacher, welche von Ex-Profi Oliver Reck trainiert werden, verweilen auf Platz 15 der Tabelle, punktgleich mit den Schwaben (Platz 16).

Kickers-Chef-Trainer Tomasz Kaczmarek hat die Mannschaft in der vergangenen Trainingswoche gut eingestellt:
„Wir sind gut vorbereitet auf das Duell gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Jeder hat verstanden um was es geht. Unser Gegner steht auch unter Druck, sodass es ein anderes Spiel als gegen Koblenz wird.“

Verletzungsbedingt ausfallen werden erneut Antonio Morella, Daniel Schulz und Mijo Tunjic. Nach abgesessener Sperre wird Stürmer Luca Pfeiffer hingegen zurückkehren.

Das Spiel findet am Samstag um 14 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion in Offenbach statt.

Share
Diese Seite drucken