News
U23-Team | 26.02.2017

Freiburg bestraft die Kickers-Fehler

Überlegene Freiburger U23 schlägt die Kickers-U23 mit 3:0 (1:0)

As Ibrahima Diakite (re.)
As Ibrahima Diakite (re.)

Am Ende stand ein deutlicher 3:0-Auswärtssieg für den Freiburger Bundesliga-Nachwuchs, der nach dem heutigen Erfolg über die U23-Mannschaft der Blauen sogar die Tabellenführung in der Oberliga Baden-Württemberg übernahm. Nach einem so deutlichen Ergebnis sah es lange nicht aus, aber die individuellen Fehler in der Kickers-Defensive bescherten den Freiburger einen am Ende unumstrittenen und verdienten Erfolg.

Beide Teams zeigten den 100 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im ADM-Sportpark kaum Torchancen, auch wenn die Gäste das spielerisch bessere und stabilere Team waren. Beide Mannschaften pressten immer wieder druckvoll den Gegner und zwangen sich so zu Fehlern, wo man als neutraler Zuschauer auch einen Qualitätsunterschied erkennen konnte, denn zu oft und zu leicht schenkten die Kickers den Ball immer wieder her.

Nach gut zwanzig Minuten durfte sich Kickers-Schlussmann Sebastian Kolbe auszeichnen, als er den Abschluss von Mohamed Dräger mit einer tollen Parade entschärfen konnte (20.). Doch in der 27. Minute sah der Keeper überhaupt nicht gut aus, als er sich bei einem langen Ball verschätzte und unter diesem durchsprang. Freiburgs  Kai Brünker nutzte den Fauxpas aus und schob ins verwaiste Tor zum 0:1 ein. Ex-Profi Ivica Banovic setzte einen direkten Freistoß aus gut 22 Metern an den rechten Pfosten (30.), danach passierte aber nichts mehr Nennenswertes in den beiden Strafräumen.
 

Enis Küley (li.)
Enis Küley (li.)

Ohne Wechsel starteten beide Mannschaft in den zweiten Durchgang, in der Felix Metzler zunächst seine Kameraden schockte, als er als letzter Mann über den Ball haute, doch Freiburgs Goalgetter Kai Brünker ließ die Chance liegen und zielte frei vor Kolbe am rechten Pfosten vorbei (55.). Die Partie bot weiter wenig offensive Höhepunkte, einzig ein gefährlicher Schuss von Umberto Tedesco aus 25 Metern war als gelungener Abschluss einer Kickers-Offensivaktion zu nennen (68.). Die Blauen waren zwar nun deutlich besser im Spiel, schafften es aber nicht gefährlich vor das Tor des nahezu beschäftigungslosen SC-Keepers Kai Eisele zu kommen. Binnen 180 Sekunden entschied der SC nach Ballverlusten der Blauen schlussendlich die Partie: Mit seiner ersten Ballberührung vollendete Rico Wehrle ein Zuspiel von Brünker zum 0:2 (78.) und Pedro Manolo Rodas Steeg vollstreckte nach einem feinen Querpass am Strafraum frei vor Kolbe zum 0:3-Endstand (80.).

„Freiburg war unumstritten die bessere Mannschaft und der verdiente Sieger, auch wenn wir aus dem Spiel heraus nur wenig zugelassen haben“, so Kickers-Coach Dieter Märkle, „in der zweiten Halbzeit waren wir zwar besser im Spiel, aber es fehlte uns jegliche Durchschlagskraft in der Offensive, so dass wir durch unsere individuellen Fehler den Freiburgern den Sieg ermöglicht haben. Nächste Woche erwartet uns im Derby beim SSV Reutlinger aber ein anderer Gegner als heute. “
 

Kapitän Marco Romano konnte nach seinen Oberschenkelproblemen dank der guten Arbeit von Physiotherapeutin Chantal Schwinger 65 Minuten spielen.
Kapitän Marco Romano konnte nach seinen Oberschenkelproblemen dank der guten Arbeit von Physiotherapeutin Chantal Schwinger 65 Minuten spielen.

 

Am kommenden Samstag, 04.03.2017, Spielbeginn 15.00 Uhr, reist die U23 zum SSV Reutlingen ins Kreuzeiche-Stadion.

 

So spielten sie

SV Stuttgarter Kickers II: Kolbe - Faber, Metzler, Jäger, Eiselt – Küley, Romano (65. V. Vochatzer), Tedesco, Diakite (77.  Raptis) – Pollex, L. Vochatzer (90. Bode) - Trainer: Dieter Märkle
Ersatz: Schneck (ETW), Apler, Barisic, Lamatsch, Braun, Tiryaki-Zeeb

SC Freiburg II: Eisele – Herrmann, Langer, Föhrenbach, Dorn – Dräger (64. Lickert), Banovic (68. Rüdlin), Roth, Rodas Steeg – Amamoo (78. Wehrle), Brünker (83. Jukic) - Trainer: Christian Preußer
Ersatz: Geng (ETW), Faller, Hofgärtner, Schöttgen

Schiedsrichter: Pascal Rohwedder, Assistenten: Philipp Mößner, Florian Kuppinger

Gelbe Karten: Tedesco

Tore:
0:1 Kai Brünker (27.)
0:2 Rico Wehrle (78.)
0:3 Pedro Manolo Rodas Steeg (80.)


Unterstützung für unsere Junioren:

Trotz der Niederlage wünscht www.sport-tiedje.de der U23-Mannschaft viel Erfolg in den nächsten Spielen!

 

 

Share
Diese Seite drucken